In unseren Füssen finden wir ein Abbild unseres ganzen Körpers wieder. So können verschiedene Beschwerden über die Punkte und Zonen, welche in Bezug zu Organen, Knochen, Sehnen und Nerven stehen, behandelt werden.
 
Durch eine wohltuende Druckmassage am Fuss wird der Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung im Körper gefördert. So können Giftstoffe besser ausgeschieden werden und der Körper findet wieder in eine entspannte und angenehme Ruhe.
Besonders gut lassen sich auch Babys mit der Fussreflexzonenmassage behandeln wie z.B. bei Verdauungsbeschwerden, Neugeborenengelbsucht, Trinkschwierigkeiten, häufigem Erbrechen, häufigem Weinen etc.
 

Die Fussreflexzonenmassage ist Krankenkassen anerkannt und kann über die Zusatzversicherung abgerechnet werden.

(EMR Abrechnungs - Nummer: U951777)

 

Fussreflexzonenmassage

© 2014 by Katrin Weber-Hermatschweiler